Private Krankenversicherung

Die Rückversicherung des mündigen Selbstzahlers!

Warum sollten Sie nicht in die private Krankenversicherung wechseln?

Krankenversicherung
  • Sie sollten nicht wechseln, wenn ihr vorrangiges Ziel ist dauerhaft Geld zu sparen. Durchschnittlich kostet die Gesundheitsversorgung pro Einwohner gut 5300€ im Jahr (Stand 2020). Das macht gut 220.000€ in 40. Jahren Und wie bei jedem Durchschnitt sind hierin diejenigen enthalten die gar keine Leistungen in Anspruch nehmen als auch diejenigen mit schweren Krankheiten. Wer eine funktionierende Glaskugel hat, darf beim Versicherungsschutz gerne auf Billig setzen, allen anderen empfehle ich dies nicht.

Wer ist ein Kandidat für die private Krankenversicherung?

  • Sie erfüllen die gesetzlichen Vorgaben um sich privat zu versichern. Das heißt sie sind entweder freiwillig versichert als Selbstständiger oder Freiberufler oder sie verdienen als sozialversicherungspflichtiger Angestellter über der sogenannte JAEG (Jahresarbeitsentgeldgrenze). Hinzu kommen noch Personen aus anderen Berufsgruppen wie z.B. Beamte
  • Ihr Gesundheitszustand ist zum jetzigen Zeitpunkt grundsätzlich so, dass ein Versicherungsunternehmen ihren Antrag auf private Krankenversicherung annehmen kann bzw. möchte. Versicherungen sie Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht und die Versicherten in einem Tarif bilden eine Solidargemeinschaft. Daher macht es weder für die Unternehmen noch für die Gemeinschaft der Versicherten Sinn bereits ernsthaft kranke Personen aufzunehmen. Die Kosten würden hierdurch komplett unkalkulierbar.
  • DAS WICHTIGSTE:
    1. Sie wollen sich bewusst für eine Gesundheitsversorgung nach Ihren eigenen Maßstäben entscheiden!
    2. Sie wollen selbstbestimmt entscheiden welche Behandlungen durch wen, wann und wie an ihnen durchgeführt werden!
    3. Sie wollen selbst entscheiden welche Medikamente, von welchem Hersteller sie ihrem Körper zuführen!
    4. Ihnen ist bewusst das Gesundheitsversorgung Geld kostet, wollen für Ihr Geld aber die bestmögliche Leistung erhalten!

Wenn Sie diese vier Punkte mit ja beantworten können, dann freue ich mich auf ein Gespräch mit Ihnen.

Das magische Dreieck der privaten Krankenversicherung:

PKV Private Krankenversicherung

Leistung, Kosten und Beitragsstabilität sind die drei Faktoren des magischen Dreiecks oder auch des Spannungsdreiecks der PKV.

Leistung und Beitragsstabilität geht nicht billig

Billig und Beitragsstabil geht nicht mit guten Leistungen

Und Leistung bei gleichzeitig günstigen Beiträgen ist nicht mit Beitragsstabilität vereinbar.

Unterschiede zwischen PKV und GKV
  • Die gesetzliche Krankenversicherung arbeitet nach dem sogenannten Sachleistungsprinzip. Dies bedeutet das medizinische Versorger direkt mit der Krankenkasse abrechnet. Auch darf er nur solche Leistungen mit der Krankenkasse abrechnen die diese in ihrem Leistungskatalog verzeichnet hat. Dieser Leistungskatalog wird zu ca. 96% durch den Gesetzgeber vorgegeben und kann auch jederzeit geändert werden. Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) müssen gemäß SGB V  “ausreichend wirksam, notwendig und wirtschaftlich angebracht sein”
  • Die private Krankenversicherung arbeitet nach dem Kostenerstattungsprinzip. Kurz gesagt bedeutet dies, der Schuldner für die Kosten einer Behandlung ist der Patient und dieser vereinbart die Leistungen welche ein Arzt oder Behandler erbringt mit eben diesem selber. Abgerechnet wird üblicherweise nach der GOÄ, der Gebührenordnung für Ärzte. Außerdem sind die Leistungen einer privaten Krankenversicherung im Versicherungsvertrag festgeschrieben und können nicht einseitig durch den Versicherer geändert werden.

Kostenentwicklung. Vergleich zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung.

  • Der allgemeine Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung wird durch den Gesetzgeber festgelegt und beträgt in 2024 14,6%. Hinzu kommt der individuelle Zusatzbeitrag der Krankenkasse sowie die Kosten der Pflegeversicherung. Der Beitrag ist bis maximal zur BBG zu entrichten. Einkünfte über BBG sind nicht beitragspflichtig. Die Beitragsbemessungsgrenze wird jedes Jahr angepasst und bedeutet damit für alle Versicherten die mehr verdienen eine jährliche Beitragssteigerung auch wen der Beitragssatz stabil bleibt. Laut Wissenschaftlichem Institut der PKV ist der Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung seit 2004 um 3,2% p.a. gestiegen. Leistungskürzungen sind hierin nicht enthalten.
  • Der Beitrag der privaten Krankenversicherer wird aufgrund vielfältiger Faktoren durch die Versicherungsunternehmen berechnet. Jeder Tarif ist durch das BAFIN zu genehmigen. Die Versicherer haben hier also keine „Narrenfreiheit“ jedoch einen großen Spielraum in Ihren Annahmen. Grundsätzlich soll ein Tarif so kalkuliert sein, dass die Beiträge stabil bleiben. Jedoch sind Faktoren wie Kosten durch medizinischen Fortschritt, allgemeine Inflation und die Entwicklung der Versichertengemeinschaft eines Tarifes schwer vorauszusehen. Auch haben Pandemieereignisse einen nicht zu kalkulierenden Einfluss. Die allgemeine Beitragsanpassung in der PKV betrug seit 2004 durchschnittlich 2,8%. Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben dürfen private Versicherungsunternehmen die Beiträge zur privaten Krankenversicherung aber nur unter bestimmten Voraussetzungen erhöhen. Hierdurch kommt es immer wieder zu einigen Jahren Beitragsstabilität gefolgt von sprunghaften Erhöhungen, welche auch deutlich über dem Durchschnitt liegen können. Eine allgemeine und regelmäßige Beitragserhöhung aufgrund des Alters gibt es nicht. Was aufgrund des Alters steigt, ist der Beitrag beim Abschluss der Versicherung.

Gesetzliche und private Krankenversicherung im Alter. Ist die PKV wirklich unbezahlbar?

Die gesetzliche Krankenversicherung im Alter (Achtung kompliziert 😉)

  •  Um Pflichtmitglied in der Krankenversicherung der Rentner (KvdR) zu werden, müssen sie 9/10 der zweiten Hälfte ihrer Erwerbszeit Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse gewesen sein, Anspruch auf eine gesetzliche Rente haben und diese beantragen.  Nach aktueller Gesetzeslage werden für die Berechnung der Beiträge nur ihre Einkünfte aus Renten, rentenähnlichen Versorgungen wie z.B. Versorgungswerke, Riesterrenten oder betriebliche Altersvorsorgen herangezogen. Sollten Sie als Rentner darüber hinaus einer Erwerbstätigkeit nachgehen, sind Einkünfte aus dieser ebenfalls Beitragspflichtig. Einnahmen aus sonstigen Quellen wie Zinsen, Mieteinnahmen oder Lebensversicherungen sind als Pflichtmitglied der Krankenversicherung für Rentner derzeit nicht beitragspflichtig. Für die Altersrente wird die Krankenversicherung durch den Rentenversicherungsträger ebenso bezuschusst wie durch einen Arbeitgeber.
  • Haben sie die Voraussetzungen für eine Pflichtmitgliedschaft nicht erfüllt und sind bei Renteneintritt Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse, so werden sie bis zur BBG (Beitragsbemessungsgrenze für die Krankenversicherung) mit Ihrer vollen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit veranschlagt. Hierzu zählen z.B. alle Einnahmen aus Renten, Zusatzversorgungen, Kapitalerträgen, Vermietungen und Verpachtungen und sonstigen Quellen. Damit sind auch im Alter von den regelmäßigen Beitragsanpassungen und insbesondere von der Erhöhung der BBG betroffen.

Die private Krankenversicherung im Alter

  • Die Beiträge zur privaten Krankenversicherung sind auch im Alter durch sie zu bezahlen. Beziehen sie eine Altersrente, so können sie einen Zuschuss zur Krankenversicherung beantragen. Für die Höhe der Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung besteht Anspruch auf einen Zuschuss so wie während der Erwerbstätigkeit an den Arbeitgeber. Die Beiträge in der PKV steigen nicht aufgrund des höheren Alters. Beitragserhöhungen sind wie oben beschrieben ein Ergebnis von allgemeinen Preissteigerungen der medizinischen Versorgung sowie der Zusammensetzung der Versichertengemeinschaft ihres Tarifes. Es kann sich lohnen den Tarif im Alter zu wechseln, dies muss nicht zwangsläufig mit dem Verzicht auf Leistungen einhergehen. Grundsätzlich stehen jedem Versicherten alle Tarife seines Versicherungsunternehmens offen, welche zum Zeitpunkt des Abschlusses der Versicherung und danach durch den Versicherer angeboten wurden. Die Themen Gesundheitsprüfung, Leistungsverzicht etc. müssen Bestandteil einer individuellen und ausführlichen Beratung zum Zeitpunkt des angestrebten Wechsels sein.
Die besten Ratgeber sind unabhängig

Wer eine Krankenversicherung oder irgendeine andere Versicherung sucht, sollte sich immer an einen unabhängigen Versicherungsmakler wenden. Nur so findet man heraus, wo und wie man am besten versichert ist. Der Makler geht auch auf Details ein und berücksichtigt, ob Besonderheiten zu berücksichtigen sind an die Sie eventuell gar nicht gedacht hätten. Ich bin ein unabhängiger Versicherungsmakler, habe langjährige Erfahrung und erstelle Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Bei Fragen zu diesem oder anderen Versicherungsthemen erreichen Sie mich unter den folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Kontakt

V-E-N Assekuranz GmbH

Hindenburgstraße 47 . 41542 Dormagen

Tel: 02133 77 894 77

Fax: 02133 77 894 88 77

Email: info@v-e-n.de

versicherungsmakler-dormagen.de

Bildquelle: Tumisu / Pixabay

Zusatzversicherung Heilpraktiker

Zusatzversicherung Heilpraktiker

Sie sind gesetzlich krankenversichert aber offen für alternative Medizin? Sie möchten sich von einem Heilpraktiker oder einem Arzt für Naturheilkunde behandeln lassen? Ihr niedergelassener Arzt bietet zusätzliche Leistungen wie zum Beispiel Osteopathie an und möchte diese gesondert abrechnen? Dann ist eine Kostenübernahme durch eine Zusatzversicherung sinnvoll.

Wir vergleichen kostenlos für Sie die unterschiedlichen Angebote aus dem Bereich Zusatzversicherung Heilpraktiker. Ebenso achten wir darauf das die Mindeststandards einer guten Zusatzversicherung für Naturheilkunde eingehalten werden. Hierzu zählen zum Beispiel Übernahme von Naturheilverfahren nach Hufeland und der Gebühren Ordnung für Heilpraktiker.Auch die Erstattung von verordneten Arzneimitteln, zum Beispiel aus dem Bereich der traditionellen chinesischen Medizin, sollten mitversichert sein, wenn diese von einem Arzt oder Heilpraktiker verschrieben werden.

Wie hoch sind die Erstattungen?

Die Erstattungshöhen pro Jahr können sehr unterschiedlich sein, von 300€-1500€ ist am Markt fast alles zu finden. Auch die prozentuale Erstattung kann sehr unterschiedlich sein. Welche Tarife, mit welchen spezifischen Leistungen und dazugehörigen Erstattungshöhen für Sie infrage kommen klären wir gerne im persönlichen Gespräch mit Ihnen.

Häufig werden wir gefragt welche Möglichkeiten der Zusatzversicherung für Kinder wir anbieten. Selbstverständlich sind alle Leistungen aus dem Bereich Krankenzusatzversicherung auch für Kinder abschließbar.Viele Eltern suchen lieber auch den Rat eines erfahrenen Osteopaten anstatt nur die klassischen Hilfsmittel der Schulmedizin zu verwenden. Dies sollte nicht an den Kosten scheitern, wir beraten Sie gerne zur Zusatzversicherung Heilpraktiker!

Mein Name ist Thomas Vogt, ich bin ausgebildeter Versicherungsfachwirt und unabhängiger Versicherungsmakler. Ich kann bei über 100 Versicherungsgesellschaften vergleichen und finde für Sie die am besten zu Ihren Bedürfnissen passende Versicherung. Ich nutze gerne die vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation. So können Sie wählen ob Sie lieber eine klassische Beratung zu Hause, eine Beratung am Telefon oder eine Videoberatung möchten. Auch ein eigener Vergleich mit dem untenstehenden online Rechner ist jederzeit möglich, ganz nach Ihren Wünschen.

Sie haben eine Frage oder möchten eine individuelle Beratung? Gerne!


Eigener Vergleich mit dem Onlinerechner? Geben Sie einfach nachfolgend Ihre Daten ein!

Datenquelle: Bru-nO / Pixabay

Krankenzusatzversicherung

Sie haben eine Frage oder möchten eine individuelle Beratung? Gerne!


Eigener Vergleich mit dem Onlinerechner? Geben Sie einfach nachfolgend Ihre Daten ein!

Reiseversicherung

Reiseversicherung

Sie planen eine Urlaubsreise oder einen längerfristigen Auslandsaufenthalt? Sie haben Fragen zum Krankenversicherungsschutz im Ausland? Dann melden Sie sich bei uns! Wir sind gerne für Sie da und unser Service rund um die Reiseversicherung ist für Sie kostenlos.

Egal ob Urlaubsreise oder längerer Auslandsaufenthalt zum Beispiel im Zusammenhang mit Work and Travel. Eine plötzliche Erkrankung während des Auslandsaufenthaltes, kann schnell zu einer finanziellen Katastrophe führen. Auch mit der europäischen Krankenversicherungskarte der gesetzlichen Krankenversicherung, müssen Sie in den meisten europäischen Ländern in Vorlage der Kosten gehen.

Aus eigener Erfahrung, kann ich Ihnen diese zusätzliche Absicherung auch für vermeintlich kurze und übersichtliche, Urlaubsreisen nur ans Herz legen. Die Blinddarmoperation meines Sohnes in der Türkei, mit einem zweitägigen Krankenhausaufenthalt, hat über 5500 € gekostet. Ohne Zusatzversicherung, hätte ich diese im Krankenhaus vorlegen müssen. Haben Sie immer eine Kreditkarte dabei, mit einem Limit von über 5000€? Für ein gebrochenes Bein mit mehrtägigem Klinikaufenthalt in den USA, sind auch mal gerne 50.000 $ und mehr fällig.

Wir beraten Sie gerne welche Reiseversicherung am besten zu Ihnen passt. Sie können sowohl einzelne Reisen gegen Einmalbeitrag versichern oder sie sichern alle Urlaubsreisen bis sechs Wochen ab. Für längerfristige Auslandsaufenthalte, zum Beispiel als Au-Pair, gibt es gesonderte Angebote, welche insbesondere von der Länge des Aufenthaltes und den bereisten Ländern abhängen.

Für einen ersten Vergleich steht Ihnen mein Vergleichsrechner, weiter unten auf dieser Seite, jederzeit zur Verfügung. Selbstverständlich berate ich Sie auch gerne persönlich zur Reiseversicherung. Wie immer gerne auch online, per Telefon oder E-Mail.

Sie haben eine Frage oder möchten eine individuelle Beratung? Gerne!


Eigener Vergleich mit dem Onlinerechner? Geben Sie einfach nachfolgend Ihre Daten ein!

Bildquelle: Stefan Schweihofer / Pixabay

Krankentagegeldversicherung

Sie haben eine Frage oder möchten eine individuelle Beratung? Gerne!


Eigener Vergleich mit dem Onlinerechner? Geben Sie einfach nachfolgend Ihre Daten ein!

Zahnzusatzversicherung

Es gibt wohl kaum eine Versicherung die zuverlässiger und häufiger genutzt wird als die Zahnzusatzversicherung. Ein freundliches Lächeln und gepflegte Zähne sind die Visitenkarte im sozialen Miteinander.

Zahnzusatzversicherung

Mit regelmäßiger Pflege und guter Prophylaxe sind die Zähne der haltbarste Teil des Menschen. Gute Zähne bis ins hohe Alter sind aber leider keine Selbstverständlichkeit. Und die gesetzlichen Krankenversicherungen sparen insbesondere bei der Zahnmedizin immer mehr. Im Juni 2023 hat der Chef der IKK, Ralf Hermes, sogar vorgeschlagen das Thema Zahngesundheit komplett aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherer zu streichen. Damit ist er aber glücklicherweise nicht durchgekommen.

Trotzdem, schon seit Jahren werden sinnvolle Leistungen wie eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung (PZR) nicht mehr voll übernommen. Auch für eine Parodontose Behandlung muss der Befund schon schlimm sein, um eine Übernahme durch die GKV zu erhalten. Seit 2005 wird zum Zahnersatz nur noch der Festzuschuss nach der sogenannten Regelversorgung gezahlt.

Was leistet eine Zahnzusatzversicherung?

Die Leistungen und damit auch die Kosten der Zahnzusatzversicherung richten sich nach Ihren Wünschen. Von sehr günstigen Tarifen, welche nur die Zuzahlung auf die Regelversorgung übernehmen, bis hin zum Hochleistungstarif mit annähernd 100% Übernahme der tatsächlich anfallenden Kosten können wir alles anbieten. In der Regel werden folgende Leistungen von unseren Mandanten gewünscht:

  • Übernahme von 70%-90% der Kosten für Zahnersatz incl. Implantaten und hochwertigen Materialien
  • Regelmäßiger Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung

Einige Versicherer bieten auch Leistungen für alternative Narkose wie z.B. Lachgas.

Gerne beraten wir sie individuell nach Ihren Wünschen.

Regelversorgung im Zahnersatz, was ist das?

Die Regelversorgung ist die Definition der ausreichenden, notwendigen und wirtschaftlichen Standardtherapie.  Dies bedeutet in der Praxis, dass die sichtbaren Zähne verblendet werden, die nicht sichtbaren Backenzähne sind in der Regelversorgung aus Metall. Implantate werden nicht gesetzt, die Regelversorgung nutzt Brücken, Kronen oder Zahnprothesen in der oben genannten Art und Weise. Implantate selbst werden nicht bezahlt, der darauf aufgebrachten Zahnersatz teilweise.  Für Regelversorgung stehen dem Zahnarzt bzw. ihnen als Patient ein sogenannter Festzuschuss zu. Dieser beträgt 60% der Kosten nach Regelversorgung und kann durch regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bis auf 75% erhöht werden.

Alle über diese Kassenleistungen hinausgehenden Kosten sind privat nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) an den Zahnarzt zu zahlen. Hierzu zählen auch Materialien wie Gold oder Keramik. Diese fallen nach Meinung der gesetzlichen Krankenversicherungen unter ästhetische Zahnbehandlung und werden nicht übernommen.

Beispiel:

Brücke mit Regelversorgung

Brücke mit Zusatzleistungen

Kostenbeispiele Zahnersatz:

ZahnersatzartKostenZuschuss GKVEigenanteil
Keramik-Kroneca. 1.100 €204 €ca. 896 €
Implantat mit Kroneca. 3500 € bis 4500 €471 €ca. 3029 € bis 4029 €
Brücke in Regelversorgung785€471 €314 €
Brücke mit Keramikca. 2500 €471 €ca. 2029 €
Kosten ohne Zahnzusatzversicherung

Die besten Ratgeber sind unabhängig

Wer eine Versicherung sucht, sollte sich immer an einen unabhängigen Versicherungsmakler wenden. Nur so findet man heraus, wo und wie man am besten versichert ist.

Mein Name ist Thomas Vogt, ich bin ausgebildeter Versicherungsfachwirt und unabhängiger Versicherungsmakler. Ich kann bei über 100 Versicherungsgesellschaften vergleichen und finde für Sie die am besten zu Ihren Bedürfnissen passende Versicherung. Ich nutze gerne die vielfältigen Möglichkeiten zur Kommunikation. So können Sie wählen ob Sie lieber eine klassische Beratung zu Hause, eine Beratung am Telefon oder eine Videoberatung möchten. Ganz so, wie es für Sie am besten passt.

Sie finden weiter unten auch meinen online Rechner. Ich empfehle aber immer auch ein individuelles Angebot, denn ich möchte, dass Sie im Schadenfall richtig versichert sind!

Sie haben eine Frage oder möchten eine individuelle Beratung? Gerne!


Eigener Vergleich mit dem Onlinerechner? Geben Sie einfach nachfolgend Ihre Daten ein!

Aus technischen Gründen finden Sie hier nur den Onlinerechner für den Premium Tarif. Wir erstellen Ihnen selbstverständlich gerne auch ein Angebot für die anderen Tarife, schreiben Sie uns dazu einfach über unser Kontaktformular oder eine Nachricht an info@v-e-n.de.

Bildquelle: Cezary / Pixabay